Nachdem ich mich von meiner schweren Krankheit erholt hatte, wollten wir unbedingt noch einmal nach Bali. Wir buchten diesmal 2 Hotels, eines in Sanur das Inna Grand Bali Beach und in Nusa Dua das Matahari Terbit.

Sanur ist sehr schön, nicht so überlaufen wie Legian oder Kuta. Nur das Hotel war uns einfach zu groß.

 

Hare Krishna Tanz am Strand von Sanur

Tagesausflug zum Muttertempel Pura Besakih


Auch eine Arak-Brennerei wollten wir besuchen, was wir nicht ahnten, war die Tatsache, dass unsere Fahrer uns zu einer Schwarzbrennerei mitten im Urwald fuhr ... eine kleine Geschmacksprobe  ... pures Methanol, lach.

Zurück im Hotel merkten wir am nächsten Tag, dass sich in der Nähe von unserem Hotel immer mehr Balinesen in ihrem Festgewand am Strand einfanden. Auf Nachfrage teilte man uns mit, dass an diesem Tag das jährliche Melasti-Fest stattfindet. Es ist ein hinduistisches Reinigungsfest welches kurz vor dem Balinesischen Neujahrsfest beginnt.

Am nächsten Tag fuhren wir nach Nusa Dua zu unserem zweiten Hotel, dem Matahari Terbit, ein wunderschönes kleines Hotel. Dort angekommen, wurden wir gefragt, ob wir Interesse hätten, das Ogoh Ogoh-Fest in Nusa Dua zu besuchen. Das Hotel hatte noch Tickets für eine spezielle Tribüne. Im Zimmer kurz umgezogen ging es direkt abends weiter in die Stadt, wir hatten keine Ahnung, was uns erwartet.

Die Ogoh-Ogoh sollen möglichst wild und böse aussehen, damit sie böse Geister anziehen. Die Figuren werden dann mitsamt den bösen Geistern an den Strand getragen und verbrannt. Gleichzeitig wird mit Böllerschüssen Krach gemacht, um weitere Geister zu vertreiben. Am nächsten Tag versteckt man sich in den Häusern und macht weder Lärm noch Licht oder Feuer, damit die zurückkehrenden bösen Geister Bali unbewohnt finden und weiterziehen. Auch wir erlebten unseren Tag der Stille, nichts auf Bali geht, jeder soll sich still verhalten, in unserem Hotel durften wir kein Licht abends anmachen und im Restaurant gab es abends kein Strom bzw Licht, also mussten wir früher essen.

Zurück und die letzten Tage in diesem kleinen Traumhotel zum relaxen.